AKTUELLE AUSSTELLUNG

gerd bannuscher l
im moment sein l

Malerei

12. November 2022 bis 28. Januar 2023

 

Für seine Malerei bedeutet „Im Moment sein“ zur Darstellung zu bringen, was Gerd Bannuscher unmittelbar bewegt. Seit vielen Jahren sind dies jene besonderen Momente, welche der Künstler aus Schleswig-Holstein in der Begegnung mit Tieren findet. Aus dieser künstlerisch-forschenden Auseinandersetzung entstehen hyperrealistische Tierporträts, welche den Dialog zwischen Maler und Tier für die Ewigkeit auf die Leinwand zu bannen scheinen.

Um die Tiere in ihrer Lebendigkeit darstellen zu können studiert Bannuscher diese häufig im Zoo. Über die Zeit baut sich zwischen Künstler und Porträtierten eine Beziehung auf. Diesem gegenseitigen Kennenlernen wird durch die hyperrealistische Darstellung Rechnung getragen. Daneben haben wir das Gefühl, dass sich die Tiere direkt uns gegenüber befinden. Diese geradezu  vertrauensvolle Nähe schafft Bannuscher ebenfalls durch das friedliche Miteinander mit den Tieren.

Seinen Motiven gibt Bannuscher etwas Überzeitliches. Seine Kunst hat die Anmutung einer Dokumentation des Lebens. Das Leben auf der Erde zu schützen und das Überleben zu sichern ist seit Jahrzehnten zum Gegenstand der Wissenschaft und der Kunst geworden. Gerd Bannuscher geht diesen Weg seit 1986 auf eine Weise, welche die besondere Eigenschaft besitzt, lange in uns nachzuhallen.

Kurz vor der Eröffnung der Ausstellung „im Moment sein“ – Malerei von Gerd Bannuscher am 12. November 2022 zeichneten wir ein Künstlergespräch zur Einführung in die Ausstellung auf:

Adresse: